Sie sind hier: Startseite

Franken Bike Marathon

Start Franken Bike Marathon 2017
Start Franken Bike Marathon 2017

Filmbeitrag Oberfranken TV

Hier könnt ihr den Filmbeitrag in der Mediathek des Senders TV Oberfranken über den Franken 20. Bike Marathon 2017 anschauen.
Zur Mediathek des TVO ---->>

Ein Trailer (mit Drohne) wurde von WeTransfer für den Franken Bike Marathon erstellt.
Dieser kann über diesen Link als Download herunter geladen werden.

  • Unternehmenswertung
  • Teilnehmer FBM
  • Ergebnisse FBM
  • Fotos FBM
  • FBM auf Facebook
  • Sponsoren FBM
  • Partner-Links
  • Ergebnisse der Unternehmenswertung als Download (PDF) ---->> [46 KB]

Hier können Sie über unseren Partner CODERESEARCH Sports Timing die Teilnehmerliste zum Franken Bike Marathon am 25. Juni 2017 einsehen.

Für den 20. FBM 2017 ist Foto-Team-Müller unser professioneller Fotopartner.
Die professionellen Bilder können nach dem Franken Bike Marathon über unseren Homepagelink heruntergeladen werden.
Zu den Fotos vom FBM 2017 ---->>

Sponsoren des Franken-Bike-Marathons powered by CHIBA

Hauptsponsor

Sponsoren der Distanzen

Sponsor der Mitteldistanz Sponsor der Langdistanz Sponsor der Kurzdistanz
 
Sponsor der Enduro-Klasse Sponsor der E-Bike-Klasse  

Premiumpartner

Sponsoren Unternehmenswertung

Weitere Sponsoren und Partner

Offizieller Ausstatter und Partner des RVC - Trieb und des Franken Bike Marathon, sowie der Veranstaltungen des RVC-Trieb.
http://biehlerbikewear.com

Titelverteidigung knapp verpasst

Der Lichtenfelser Stadtteil Trieb stand am Wochenende wieder einmal als Biker-City ganz im Zeichen des Radsports. Rund 700 Biker aus ganz Bayern und den angrenzenden Bundesländern, die auf drei Distanzen um den Sieg kämpften, ließen den 20. Franken-Bike-Marathon des RVC Trieb erneut zu einem gelungenen sportlichen Event werden.

Vereinsvorsitzender Bernhard Krauß und Organisationschef Hermann Steinbach schickten die Sportler innerhalb einer dreiviertel Stunde auf die unterschiedlich langen Strecken. Den Anfang machten die E-Biker gefolgt von den Marathonspezialisten, die auf der 87 Kilometer langen, schwierigen Strecke 2400 Höhenmeter zu bewältigen hatten. Zehn Minuten später fiel der Startschuss für die über 250 Biker, die die 48 Kilometer lange Mittelstrecke mit 1400 Höhenmetern in Angriff nahmen. Aufgereiht wie auf einer Perlenschnur rasten die Fahrer dem Eulenberg als erster „Bergprüfung“ entgegen. Das gleiche Bild bot sich wenig später noch einmal, als die über 200 Teilnehmer der Kurzdistanz (19 km) kraftvoll in die Pedale traten. Dazwischen starteten die Enduro-Biker.
Favoriten arbeiten gut zusammen

Bei der Königsdisziplin, der Langstrecke, war wieder ein leistungsmäßig starkes Fahrerfeld am Start, das sich aber im Rennverlauf beträchtlich aus-einanderzog und aufspaltete. Nachdem die Sportler nach einer guten Stunde Trieb wieder erreicht hatten und die Karolinen Straße hochfuhren, hatten sich mit Vorjahressieger Andreas Schrottenbaum (RSV Passau) und Benedikt Diepold (Run & Bike Kelheim) zwei Favoriten leicht abgesetzt. Beide arbeiteten gut zusammen, so dass sich der Vorsprung ständig vergrößerte. Nach einer Tempoverschärfung schüttelte der 24-jährige Diepold, der in Erlangen Werkstoffwissenschaften studiert, den Vorjahressieger ab und holte sich in 3:39:26 Stunden den Titel. Lokalmatador Johannes Dirauf wurde Gesamtsechster, was Rang 4 in der Altersklasse der Herren bedeutete. Sehr gut in Szene setzten konnte sich auch Marco Beetz (RVC Trieb) mit Rang 6 bei den Senioren 1. Bei den Frauen entwickelt sich Birgitt Hühnlein vom RC Allgäu zur Seriensiegerin, sie gewann in 4:23:25 Studnen nämlich zum dritten Mal hintereinander. Zweite wurde die Trieberin Kerstin Kuhnlein mit einer überzeugenden Leistung.

Auf der Mitteldistanz gewann Lucas Heiß vom RVC Trieb in 2:01:36 Stunden nicht nur seine Altersklasse (Herren), sondern siegte auch in der Gesamtwertung. Bei den Damen setzte sich Katja Walz (Medsport.eu) nach 2:22:46 Stunden durch. Auch die anderen heimischen Sportler zeigten gute Leistungen: Claudia Krauß wurde Sechste bei den Damen 2, Hannes Sonanini Zweiter bei den Senioren 1, Daniel Erhart siegte bei den Senioren 2. Andreas Menzel (Rang 6, Senioren 3) und Heiner Grebner (Rang 4, Senioren 4) komplettierten die guten Resultate.
RVC-Doppelsieg auf Kurzstrecke

Den Enduro-Wettbewerb über 48 Kilometer entschied Andy Sollfrank (Team Black Cube) vor Georg Pelzer und Marc Schmid für sich. Das Rennen der E-Bikes über 29 Kilometer sah Tommy Umbreit als Sieger. Zum wiederholten Mal gewann Uli Schmittlutz (RVC Trieb) die Kurzdistanz nach einer Fahrzeit von gut 40 Minuten, bei den Damen setzte sich die Juniorin Eva Wagner (RVC Trieb) durch. In der Altersklasse Damen siegte Karin Schrepfer (Huk Coburg) vor Sabrina Kupke (RSV Schneckenlohe), bei der männlichen Jugend Julian Hatzold (TV Redwitz). Bei der weiblichen Jugend belegte Katharina Hatzold (TV Redwitz) den zweiten Platz.

Die Unternehmenswertung gewann mit großem Vorsprung das Run-and-Bike-Team der Huk Coburg (65 Punkte) vor Heinz Brückner Sanitär- und Heizungstechnik (35) und dem Bike Team SMIA (28).

Viel Beifall erhielt der Einrad-Weltmeister Lutz Eichholz bei seinen drei Vorführungen am Nachmittag. Dank des eingespielten, engagierten Organisationsteams wurde der 20. Franken-Bike-Marathon des RVC Trieb wieder zu einem gelungenen Radsporterlebnis, das Teilnehmer wie Zuschauer begeisterte.

Artikel vom Obermaintagplatt, Mitarbeiter Alfred Thieret

Zitat des Tages:

Pascal, Blaise (1623 - 1662): Wenn wir lieben, erscheinen wir uns selbst ganz anders, als wir früher gewesen.